Navigation:  Datenbank > Administration >

Mandanten

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Menü » Datenbank » Administration » Mandanten

Mit den Mandanten haben Sie in Imabas die Möglichkeit verschiedene Bereiche von Bildern organisatorisch voneinander zu trennen. Das heisst Sie können innerhalb einer Datenbank z.B. zwei Abteilungen verwalten, ohne das diese die Bilder untereinander sehen. Das könnten Sie auch durch zwei getrennte Datenbanken erreichen, allerdings bieten die Mandanten die Möglichkeit eine andere Abteilung auf definierte Bilder lesend zugreifen zu lassen, was bei zwei Datenbanken grundsätzlich nicht möglich ist.

Auch erlaubt es die Mandantensteuerung grundsätzliche Stammdaten für alle Mandanten zentral zu pflegen, wie z.B. Benutzer oder Basisverzeichnisse, diese müssen nur einmal gepflegt werden.

Wenn Sie den ersten Mandanten mit einer Professional-Version, oder auch der Demo-Version!, erfassen, kann diese Datenbank nicht mehr mit einer Standard-Version von Imabas geöffnet werden. Bitte beachten Sie vor der Nutzung der Mandanten Ihre erworbene Lizenz!

 

Hinzufügen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche um einen neuen Mandanten zu erfassen. Sollten sich in Ihrer Datenbank bereits Daten befinden, z.B. Bilder, Filme, Volumes, Themen usw., lesen Sie bitte unbedingt den Artikel wie man auf Mandantensteuerung wechselt und was man dabei beachten sollte.

Wenn Sie den ersten Mandanten anlegen, werden Sie von Imabas gefragt ob der gesamte Nutzdatenbestand in diesen Mandanten übertragen werden soll. Sie sollten das im Normalfall akzeptieren, denn eine Splittung ist zeitintensiv und sehr fehleranfällig!

Bearbeiten

Um die Bezeichnung eines Mandanten zu ändern klicken Sie auf diese Schaltfläche. Die Nummer eines Mandanten kann nach dem Anlegen nicht wieder geändert werden.

Entfernen

Um einen Mandanten wieder zu löschen, nutzen Sie diese Funktion. Sind für diesen Mandanten allerdings bereits Nutzdaten gepflegt, so kann dieser nicht mehr gelöscht werden!

Alle löschen

Hiermit haben Sie die Möglichkeit die gesamte Mandantensteuerung aufzulösen. Dabei werden alle Nutzdaten in der Datenbank auf "Ohne Mandant" umgeschlüsselt und anschließend sämtliche Mandanten entfernt. Danach ist die Datenbank in dem Zustand als wenn Sie ohne Mandanten angelegt würde.