Navigation:  GIS (Geo Informations System) > Bilder >

GPS-Koordinaten einlesen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Menü » Bilder » Funktionen » GPS-Koordinaten einlesen

Mit dieser Funktion sind Sie in der Lage GPS-Koordinaten aus einer GPX-Datei automatisch Bildern zuzuordnen. Imabas sucht in einer von Ihnen gewählt GPX-Datei anhand des Zeitstempels nacher einer passenden Position. Über die Grenzen, die zu einem Land, Region oder Stadt geplegt haben, wird weiterhin versucht ein Standort zu ermitteln.

Dieser Dialog öffnet alle im Browser markierten Bilder, wenn diese keine Koordinate besitzen und ein gültiges Aufnahmedatum und Aufnahmezeit haben.

GPX-Datei

Klicken Sie hier um eine GPX-Datei aus dem Dateisystem zu laden. Nach dem Laden werden alle vorhandenen Trackpunkte eingelesen und den Bildern anhand des Zeitstempels und Aufnahmedatum zugeordnet. Konnte eine Koordinate ermittelt werden, versucht Imabas über diese Koordinate eine Stadt, Region oder Land anhand deren Grenzen zu wählen.

 

Imabas kann immer nur eine GPX-Datei öffnen, Sie haben haben die Möglichkeit mehrere Dateien nacheinander zu öffnen. Die Ergebnisse der letzten Datei gehen dabei nicht verloren.

 

Zum Verwalten der GPX-Datei, um zum Beispiel mehrere Datei zu einer großen Datei zusammenzufügen, empfehlen wir Ihnen den GPX-Manager von PixAndMore.

Zurücksetzen

Löscht alle bisher bereits zugeordneten Koordinaten und Standpunkte der Bilder und die aktuell geladene GPX-Datei wird verworfen.

Speichern

Alle Änderungen an den Koordinten und Standpunkten werden ausschließlich in diesem Dialog durchgeführt. Erst durch Speichern werden die Änderungen an die Bilder übernommen.

Abbrechen

Durch Abbrechen werden alle Änderungen an den Bildern verworfen und der Dialog geschlossen.

Zeitzone

Die Zeitstempel der Trackpunkte werden in einer GPX-Datei grundsäztlich in UTC gespeichert, was aber wahrscheinlich bei Ihrer Kamera nicht der Fall sein wird. Stellen Sie hier die Zeitzone ein auf die die Kamera eingestellt ist, die Zeitstempel der GPX-Datei werden dann beim Laden dann entsprechend angepasst.

 

Vorsicht Stolperfalle Sommerzeit: Die Zeitzone berücksichtigt diese nicht, so daß es zu Differenzen kommen kann. Sie sollten nach Möglichkeit immer die gleiche Einstellung an der Kamera verwenden, oder diese durch eine absichtlich falsche Zeitzone korrigieren.

Toleranz

Da es in der Praxis eher unwahrscheinlich ist, das Sie einen Trackpunkt haben der exakt einer Aufnahmezeit Ihre Bildes entspricht, sei es durch Kürzungen in der GPX-Datei oder einer ungenauen Uhr in der Kamera, muss Imabas mit einer Toleranz arbeiten in des Zeitstempel als gültig erklärt. Gesucht wird dann ein Trackpunkt der innerhalb der angegebenen Toleranz der Aufnahmezeit am nächsten kommt, außerhalb wird kein Punkt gewählt und Sie können mit der manuellen Auswahl einen Trackpunkt händisch bestimmen.

Findet Imabas überhaupt keine, oder fast keine Trackpunkte, so ist wahrscheinlich die Zeitzone nicht korrekt eingestellt. Dies sollten Sie als erstes korrgieren.