Navigation:  Exportieren > Galerien >

Galerie

Previous pageReturn to chapter overviewNext page
Show/Hide Hidden Text

Menü » Explorer » Verschiedenes » Galerie

VergrößernAllgemein

Bevor Sie eine Galerie pflegen können, das heißt mit Inhalt versehen, müssen Sie eine Galerie erzeugen. Sie können mit Imabas beliebig viele Galerien verwalten, Sie finden diese alle als Eintrag im Explorer unter Exporte » Galerien.

Bezeichnung

Geben Sie hier eine Bezeichnung für die Galerie ein. Dieser Wert wird in den XML-Dateien als <title> eingefügt und kann als Title-Tag (Überschrift im Browser) verwendet werden.

Volume

Wählen Sie hier das Volume aus, unter dem die sich gesamte Galerie befindet. Alle anderen Ordner befinden sich immer relativ zu diesem hier angegebenen Verzeichnis.

Ausgabeverzeichnis

Wählen Sie hier das Ausgabeverzeichnis in dem Imabas die Galerie inklusive aller benötigten Dateien erzeugen wird. Dieser Ordner enthält im Normalfall eine Datei Namens index.html mit der Sie die Galerie starten können.

 

Sie können den Inhalt als Galerie auf eine CD oder einen WebServer kopieren.

Der Inhalt dieses Ordners wird nicht bereinigt und ohne Rückfrage überschrieben!

Sourceverzeichnis

Geben Sie hier den Ordner an in dem sich die XSL-Dateien zur Erzeugung der Ausgabedateien befinden.

Resourceverzeichnis

Wählen Sie hier ein Verzeichnis mit Ressourcen. Der Inhalt dieses Ordners, wenn angegeben, wird komplett in den Ordner "res" der Galerie kopiert. Dies ist hilfreich wenn man viele kleine Bilderchen, für Schaltflächen oder Design, mit in die Galerie kopieren möchte. Man muss sich dann nicht um jede Datei einzeln kümmern.

CSS-Stylesheet

Hier können Sie einstellen ob für diese Galerie ein CSS-Stylesheet in das Resourceverzeichnis kopiert werden soll.

Ressourcen außerhalb des Volumes

Normalerweise müssen sich alle benötigten Dateien für die Galerie unterhalb des oben angegebenen Volumes befinden. Wenn Sie auf Ihre Ressourcen außerhalb des Volumes zugreifen möchten, so aktivieren Sie diese Option.

Imabas speichert ab diesem Moment alle Ressourcen mit absoluter Pfadangabe, so das diese Galerie unter Umständen im Netzwerk nicht mehr funktioniert!

VergrößernAusgabe

Erweiterung

Standardmäßig verwendet Imabas für alle kompilierten Dateien die Erweiterung html. Möchten Sie für diese Galerie eine andere Erweiterung global angeben, so tragen Sie den gewünschten Wert hier ein.

Dieser Wert ist nicht übersteuernd, das heißt wenn ein Objekt eine andere Erweiterung erzwingt, wird dieser Wert hier ignoriert.

XML-Codepage

Sie können für kompilierbare Objekte einstellen ob die im Arbeitsspeicher, zur Kompilierung notwendige, XML-Datei auch im Zielordner des Ausgabeverzeichnisses gespeichert werden soll. Stellen Sie für diese XML-Dateien die zu verwendende Codepage ein, z.B. UTF-8 oder ISO- 8859-1. Ungültige Codespages erzeugen beim kompilieren eine Fehlermeldung.

Bildergrößen

Maximale Breite

Geben Sie hier die maximale Breite für ein Bild an. Breite und Höhe werden so korrigiert das dieser Wert nicht überschritten wird.

Maximale Höhe

Geben Sie hier die maximale Höhe für ein Bild an. Höhe und Breite werden so korrigiert das dieser Wert nicht überschritten wird.

Kompression

Imabas erzeugt für Galerien immer JPEG-Images. Stellen Sie hier die Kompression ein mit der die Bilder erzeugt werden.

Kantenglättung

Müssen Bilder verkleinert werden, so können Sie hier das Kantenglättungsverfahren zum Verkleinern einstellen.

Orignale kopieren

Wenn Sie diese Option aktivieren wird Imabas das Original nicht verändern, sondern so wie es ist in den Zielordner kopieren, allerdings mit dem für die Galerie typischen Dateinamen.

Achtung: Handelt es sich bei dem Original nicht um ein JPG-Bild, wird diese Option ignoriert!

Optionen

<!DOCTYPE> unterdrücken

Normaler wird diese Zeile in die Ausgabedatei geschrieben, Sie können hierdurch aber eine Unterdrückung erzwingen.

Bilder in den Ordnern ablegen

Normalerweise speichert Imabas alle generierten Bilder und ThumbNails in den Ordnern "/res/images" bzw. "/res/thumbs" der Galerie. Möchten Sie das Imabas die Bilder in den einzelnen Ordner, bei den kompilierten Ausgabedateien, ablegt, so aktivieren Sie diese Option.