Navigation:  Datenbank > Administration > Datenbank-Optionen >

Datenbank-Optionen - Allgemein

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Bezeichnung der Datenbank

Hier können Sie eine Bezeichnung für die aktuelle Datenbank eingeben. Diese wird in der Titelleiste von Imabas angezeigt und wird als Überschrift im Explorer für den Datenbankbereich verwendet.

Verbindungen automatisch löschen

Durch Systemabstürze kann es passieren, wenn Sie im SQL-Server Modus arbeiten, das Imabas eine Verbindung stehen lässt, die dann eine Lizenz blockiert. Hier können Sie einstellen, ob Imabas bei jedem Start überprüft ob es Verbindungen gibt die Alter als der hier eingestellte Wert sind, und löscht diese bei Bedarf. Ein Wert von Null (0) deaktiviert diese Funktion.

Verbindungen werden anhand deren Erstellungsdatums bewertet, was bedeutet das einem Workaholic der z.B. mehr als 24 Stunden arbeitet, der Boden unter den Füssen weggezogen wird!

Proxy-Einstellungen für OSM-Landkarten

Standardmäßgi greift Imabas auf die im Internet befindlichen Kacheln für die Landkarten direkt zu. Dies kann, gerade in Unternehmen, fehlschlagen wenn die Systeme durch Firewalls entsprechend gesichert sind. Hier können Sie einen Proxy-Server eintragen, den Imabas für den Zugriff auf das Internet nutzt.

 

Die Angaben für den Proxy werden verschlüsselt in der Datenbank abgelegt, so das auch ein Datenbank-Administrator diese Informationen nicht einsehen kann!