Navigation:  Exportieren > Exporte > Ausführen >

Ausgabeoptionen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Optionen

Originale kopieren

Wollen Sie das Imabas in den Zielordner eine 1:1 Kopie Ihres Originales kopiert, so aktivieren Sie diese Option. Da Imabas die Bilder dann nicht öffnet, kann es auch eine Manipulationen an den Bilder vornehmen und daher werden alle Optionen in den Gruppen- Einstellungen je Bild und Einstellungen für alle Bilder deaktiviert.

Verschaubild erzeugen

Aktivieren Sie diese Option wenn Imabas zu jedem Bild ein Vorschaubild erzeugen soll. Sie bekommen dann einen zusätzlichen Reiter Vorschaubild in dem Sie das Vorschaubild einstellen können.

 

Diese Option muss aktiviert sein, wenn Sie die Funktionen der HTML-Galerie verwenden wollen.

Ausgabeformat (Bild + Vorschau)

BMP - Windows Bitmap
J2K - JPEG 2000 Code Stream
JP2 - JPEG 2000
JPG - Joint Photographic Expert Group
PNG - Portable Network Graphic
TIF - TIFF Bitmap

Iptc-Daten einbetten

Wenn Sie als Ausgabeformat JPG oder TIF gewählt haben, können Sie durch aktivieren dieser Option Imabas dazu veranlassen Daten aus der Datenbank in die Iptc-Daten der generierten Bilder zu schreiben.

Dateiname

Erzeugen

Film-Nummer

Der Dateiname des neuen Bildes auf der Festplatte wird aus der Nummer des Filmes und der Position des Bildes im Film gebildet. Die Erweiterung hängt vom Ausgabeformat ab.

Originalname

Das Bild bekommt den Originalnamen den es beim Importieren auf der Festplatte hatte. Sollte das Bild im Import von einem anderen Typ als das Ausgabeformat gewesen sein, so wird die Erweiterung durch das Ausgabeformat ersetzt, da das exportierte Bild ja in einem Format sein kann.

Interner Schlüssel

Jedes Bild in Imabas hat Intern einen eindeutigen 32-stelligen Schlüssel, dieser wird durch diese Option als Dateiname benutzt.

Makro

Die Dateinamen werden anhand des im Feld Makro angegebenen Textes und Makros erzeugt. Welche Makro Sie verwenden können finden Sie im Appendix auf Seite 164 .

Formatierung

Geben Sie hier an, ob nach dem Bilden des Dateinamens dieser noch Formatiert werden soll.

<ohne>

Der Dateiname wird nicht formatiert.

Kleinbuchstaben

Der Dateiname wird komplett in Kleinbuchstaben gewandelt

Großbuchstaben

Der Dateiname wird in Großbuchstaben konvertiert.

Einstellungen je Bild

Belichtungskorrektur durchführen

Sind für ein Bild Belichtungskorrektur gespeichert, werden diese an dem zu exportierendem Bild angewendet. Auch hier gilt, das Bild in der Datenbank bleibt unberührt.

Ausschnitte berücksichtigen

Haben Sie an einem Bild einen Ausschnitt definiert, so wird das exportierte Bild nur den im Ausschnitt befindlichen Teil zeigen.

Drehungen durchführen

Haben Sie ein Bild in Imabas gedreht, also nicht physikalisch auf der Festplatte, so können Sie hier einstellen ob das Bild vor dem Speichern beim Exportieren gedreht werden soll.

In Graustufen umwandeln

Ist diese Option markiert, werden Bilder die in Graustufen angezeigt werden, auch als Graustufenbilder exportiert.

Einstellungen für alle Bilder

In Graustufen umwandeln

Alle Bilder werden vor dem Export in Graustufen umgewandelt. Unabhängig davon ob sie als "In Graustufen umwandeln" markiert sind oder nicht.

Wasserzeichen erzeugen

Wollen Sie in jedes Bild ein Wasserzeichen, das ist ein teilweise transparenter von Ihnen definierter Text, der in jedes Bild "eingebrannt" wird. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, so bekommen Sie unter dem Reiter Hauptbild einen neuen Reiter dazu, in dem Sie das Wasserzeichen einstellen können.